Aktivitäten

Manche unserer Projekte haben eine komplett eigene Webpräsenz:

Für unser Gesamtwerk 1984-2004 sind wir ausgezeichnet worden: “Evolutionäre Zellen“. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Und haben anläßlich dessen mal aufgeschrieben, was wir in 20 Jahren so gemacht haben.

2011

2010

2009

2008

2007

2006

  • Vorlesung Einführung in den Datenschutz für Erstsemester im Studiengang Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld
  • International Police Association, Schloss Gimborn (ppc)

2005

  • Lecture BigBrotherAwards2005 beim Chaos Communication Congress im BCC, Berlin
  • Vortrag zu Videoüberwachung bei der AG Datenschutz des U-Asta/Asta der Universität Freiburg (ppc)
  • Symposium “Total transparent – Zukunft der informationellen Selbstbestimmung?” der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW, Plenarsaal der Bezirksregierung (ppc)
  • Keynote bei den IBM Partnertagen in Düsseldorf Hilton zu RFID und Datenschutz (ppc)
  • Vortrag zu RFID im Frauenkulturcafé Bad Salzuflen (tan)
  • Lectures beim Hackerfestival “What The Hack” bei Boxtel, Holland
  • Vortrag zum Thema RFID, Teleforum der Deutschen Telekom AG, Bonn (tan)
  • Vortrag zu Videoüberwachung, Schloß Gimborn, International Police Association (ppc)
  • Vortrag “Datenschutz ist sexy” bei Zeitsprung IT-Forum Fulda e.V. (ppc)
  • Vortrag “BigBrotherAwards” als neue Form der Gegenöffentlichkeit” beim Blog-Kongress des Netzwerk Recherche + Bundeszentrale für politische Bildung, Wiesbaden (tan)
  • Vortrag zum Thema Videoüberwachung bei der Veranstaltung “Datenspuren” des CCC Dresden (ppc)
  • Vortrag “Der große Bruder ist ein schlechter Berater” bei OWL-Security der Industrie und Handelskammer (IHK), Stadhalle Bielefeld (ppc)
  • Einladung zur DuD-Jahreskonferenz (Datenschutz und Datensicherheit), Berlin (tan)
  • Deutschlandfunk, Sendung Zwischentöne (ppc)
  • Vortrag bei Avantec AG, Zürich (tan)
  • Vortrag zu Kundenkarten, Scoring und RFID, bei der Konferenz “Gläserner Kunde” des Verbraucherschutzministerium (BMVEL), Berlin (tan)
  • Arbeitsgruppe beim Bundesministerium für Wirtschaft zu RFID (tan)
  • Studiogast bei Sendung Q21, WDR, Köln (ppc)
  • Einführung in praktische Pressearbeit beim Easterhegg des Chaos Computer Clubs, Hamburg (ppc)
  • Podiumsdiskussion zum Genetischen Fingerabdruck beim Grünen Salon im Thalia Theater, Hamburg (tan)
  • Präsentation des DataPrivatizers bei der transmediale in Berlin
  • “Vom großen Lauschangriff zum Schnüffelchip — Warum Datenkraken Freiheit, Freiräume und eine demokratische Gesellschaft gefährden”, bei der Fraumauererloge Armin zur deutschen Treue, Lessinghaus, Bielefeld
  • Vortrag bei Interaktiv “Future Scan”, Friedrich-Ebert-Stiftung, München (tan)
  • Projekttag RFID am Gymnasium Petershagen (ppc)
  • Vortrag zu Datenschutz für Studierende der Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld

2004

  • Vorstellung der Big Brother Awards Gewinner 2004 von Deutschland, Österreich und der Schweiz beim Chaos Communication Congress 21C3, im bcc, Berlin
  • Veröffentlichung “Informationen sind schnell — Wahrheit braucht Zeit — Einige Mosaiksteine für das kollektive Netzgedächtnis” in “Zukünfte des Computers” (Hrsg. Claus Pias) (tan)
  • Podiumsdiskussion zu RFID beim Euroforum, Kongress in Frankfurt (ppc)
  • Portrait Rena Tangens auf WDR 5, Sendung “Neugier genügt”, Reihe “Starke Frauen” (tan)
  • Vortrag “RFID in der Kritik” bei der Konferenz “Umhegt oder abhängig? Der Mensch in einer digitalen Umgebung” des Münchner Kreis, ArabellaSheraton Hotel, München (tan)
  • Vortrag bei pulp – Plattform für digitale Kultur, Luzern “RFID-Schnüffelchips – Eine Fortsetzungsgeschichte” (tan)
  • Studiogast bei n24 in der Sendung “Wirtschaftsreport” zum Thema “Wie können sich Verbraucher vor der Datensammelei schützen?” (tan)
  • Podiumsdiskussion zu RFID und Datenschutz bei der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz, Berlin (tan)
  • Vortrag bei Anhörung zum Thema “RFID and Privacy” bei der EU Kommission, Art. 29 Arbeitgruppe, Brüssel (tan)
  • BMWA RFID-Forum (tan)
  • Präsentation des DataPrivatizers bei Wizards of OS 3 in Berlin, Panel und Workshop zu “Free Privacy Enhancing Technologies” (tan)
  • Chat mit DGB-Zentrum in Lage-Hörste (ppc)
  • DGB-Bildungszentrum Hattingen, Vortrag “Rabattkarte bekommt ein großes Brüderchen — Die Gesundheitskarte aus Verbraucher/innen-Sicht” (tan)
  • DuD-Fachkonferenz, Berlin Vortrag “Datenschutz durch Öffentlichkeit (tan)
  • Vortrag in der Roten Fabrik in Zürich. “RFID — ein Chip für jeden Joghurtbecher” (tan)
  • Podiumsdiskussion “Smarte Chips – kleine Brüder oder große Chance?” (ppc)
  • RFID Vortrag beim AStA der Uni Münster (ppc)
  • Heise Chat “RFDI: Logistiker gegen Datenschützer” (ppc)
  • CeBIT Podiumsdiskussion zu RFID bei RSA Security (tan)
  • Präsentation im Centro de Arte Reina Sofia, Madrid plus Filmvorführung “Der Druckertreiber – Hacker packen aus” (tan)
  • Podiumsdiskussiom zum Informationsfreiheitsgesetz, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin (tan)

2003

  • Gewinn des mit 15.000 Euro dotierten Preises des Ideenwettbewerbs der Stiftung.bridge mit dem FoeBuD e.V.
  • Vortrag zum Thema Datensensibilität (Auswärtiges Amt, IfA) Berlin (ppc)
  • Sächsischer Landtag: Vortrag + Workshop beim Jugendtag der PDS Sachsen (ppc)
  • “Vortrag zum Thema “BigBrotherAwards” beim Kongress “KontrollNetze – Privatsphäre” (Veranstalter: DGB Bildungswerk / FIAB Ruhr-Universität), Hattingen (tan)”
  • Vortrag zum Thema Privacy bei der Sommerakademie (Grüne Akademie) im Kloster Neustift, Südtirol (tan)
  • “Interviewbeitrag in der Sendung “Kanzlerbungalow” (WDR) zu Videoüberwachung (ppc)”
  • Initiierung und Koordinierung der Erklärung von Datenschützinnen und Bürgerrechtlern gegen die geplante Änderung des Polizeigesetzes in NRW (Videoüberwachung)
  • Beitrag zu Schwarzarbeit im ARD-Magazin FAKT (ppc)
  • Laudatio und Jurymitglied Alternativer Medienpreis, Nürnberg (ppc)
  • Vortrag zu Überwachung bei der Katholische Studentengemeinde Magdeburg (ppc)
  • Teilnahme bei der Grünen Akademie der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin (tan)
  • “Ausstellung bei “governet-Kongress”, HAKP, Berlin”
  • Beitrag zu Waffenhandel im ARD-Magazin FAKT (ppc)
  • Redebeitrag Aktionärsversammlung Bayer AG, Überreichung des BigBrotherAwards an den Vorstand, (in Zusammenarbeit mit den Kritischen Aktionären, Coordination gegen Bayer-Gefahren)
  • Easterhegg (CCC), Hamburg
  • Mitorganisation der Solifete der Drogenberatung Bielefeld
  • Beitrag zu Spritsparen im ARD-Magazin FAKT (ppc)
  • Life-Interview zu ‘DataWarehouse’ bei neues. computer, 3Sat, ZDF, Mainz (ppc)
  • “Ausstellung zum Thema eGovernment beim “governet-Kongress” (ver.di), Berlin”
  • WSIS-Workshop der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
  • Beitrag zu Preissystem Deutsche Bahn im ARD-Magazin FAKT (ppc)
  • Vortrag bei Stiftung Demokratie Saarland, Saarbrücken (ppc)
  • Lecture bei DEAF (Dutch Electronic Arts Festival) Rotterdam, Niederlande
  • Beitrag zu Payback im ARD-Magazin FAKT (ppc)
  • “Beitrag zu “Happy Digits” im Magazin Exakt des MDR”
  • Vortrag zu BigBrother bei den Gesundheitswissenschaften, Uni Bielefeld
  • Teilnahme Innenausschuss des Landtags NRW zu Videoüberwachung
  • Vortrag / Präsentation bei Studio_XX in Montreal beim Festival Maid in Cyberspace (tan)

2002

  • Chaos Communication Congress, Berlin
  • HackTrain zum Chaos Communication Congress (Mainz/Berlin Alexanderplatz)
  • “Inputlieferung “100 Fragen zum Thema eGovernment, eDemokratie und öffentliche Dienste” für Broschüre und Webauftritt der ver.di-Initiative “eGovernment”
  • “BigBrother-Diskussionabend des CCC im ZAKK, Düsseldorf, “Aus hygienischen Gründen wird diese Toilette videoüberwacht.” (ppc)”
  • Ringvorlesung zum Thema Informationelle Selbstbestimmung, Philipps-Universität Marburg (ppc)
  • Preisverleihung der BigBrotherAwards, Bielefeld
  • Aktionstag auf dem Gendarmenmarkt, Berlin, gegen (Video)Überwachung (mit AK FIfF, Grüne Jugend) (ppc)
  • Organisation und Durchführung Seminar AK Videoüberwachung des FIfF e.V. in Bielefeld
  • Studiogast bei Funkhaus Wallraffplatz, WDR, zum Thema Kundenkarten (tan)
  • Mitglied im Fachbeirat des Webwecker Bielefeld, Online-Medium für Bürgerbeteiligung (ppc)
  • “Workshop “Zukünfte des Computers” im Rahmen Museotopia des Karl Ernst Osthaus Museum, Hagen (tan)”
  • “Vortrag beim FORUM2002 european media masters of arts, “Controllig the Wired”, Merz Akademie, Stuttgart (ppc)”
  • “Mitbegründung Arbeitskreis AK “Videoüberwachung und Bürgerrechte” des FIfF e.V., Berlin”
  • “Panel beim Kongress SavePrivacy der “Heinrich-Böll-Stiftung”, “RealismusStudio der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst” und “FIfF e.V.”, Berlin (tan)”
  • “Tagung der Gesundheitsakademie zum Thema Patienten-Pass, “Gläserne Patienten oder Gläsernes Gesundheitswesen?”, Bielefeld (tan)”
  • “Seminar “Journalisten im Internet – Datenjäger und Gejagte”, Akademie für Publizistik, Hamburg, Deutsche Journalisten Union / ver.di, Hamburg (ppc)”
  • “Vortrag bei “Angewandte (Un)sicherheit” in der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin (ppc)”
  • “Ausstellung bei “Angewandte (Un)sicherheit” in der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin”
  • “Präsentation und Performance bei “OPEN SOURCE ART_HACK”: Open Source Lounge im New Museum of Contemporary Art, New York (tan)”
  • “Podiumsgespräch zum Thema “lasst Euch nicht listen” / Big BrotherAwards, in der Veranstaktungsreihe “Frühlingsüberwachen”, Rote Fabrik, Zürich (ppc)”
  • “Diskussion zu “Gestaltung von Digitalen Räumen” und Zensur bei Indymedia Schweiz und Hochschule für Medien, Zürich (ppc)”
  • “Panel-Diskussion der HBS-NRW zu “Wieviel Freiheit braucht die Sicherheit? Wieviel Sicherheit braucht die Freiheit?”, Mediapark Köln (ppc)”
  • “Referat und Paneldiskussion zum Thema “Verbraucherschutz für die Wissengesellschaft” beim Kongress “Wissenswert” des WZB (Wissenschaftszentrum, Berlin) (tan)”
  • Rede bei Demonstration gegen Netzzensur in Düsseldorf (ppc)
  • Gründung und Arbeitstreffen der Privacy AG des Chaos Computer Club, in Bielefeld
  • Mitglied der Jury für den Alternativen Medienpreis, Nürnberg (tan)
  • Vortrag/Workshop zu Videoüberwachung beim Easterhegg, Düsseldorf (ppc)
  • Vortrag beim Frauenkulturcafé in Bad Salzuflen (tan)
  • Vortrag beim Chaos Computer Club Hamburg zu Videoüberwachung (ppc)
  • Vortrag beim Theaterhaus Jena (tan)
  • Veröffentlichungen in FifF-Kommunikation zu Videoüberwachung
  • “Projektantwicklung im Bereich “eDomcracy und Medienbildung” für Arbeit und Leben e.V., Bielefeld für das BMBF-Projekt “Lernende Regionen” (tan)”

2001

  • “Chaos Communication Congress, Berlin: Präsentation zu den BigBrotherAwards Vortrag zum Thema “Privacy in the age of customer relationship management (CRM)” (tan) und Videoüberwachung”
  • “Projektantwicklung im Bereich “eDomcracy und Medienbildung” für Arbeit und Leben, Bielefeld e.V. für das BMBF-Projekt “Lernende Regionen” (tan)”
  • “Konzeptentwicklung “Informationelle Selbstbestimmung in der Demokratie” für die Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn”
  • Taufpate und Mitherausgeber des Online-Magazins/Weblog Paranews.org (ppc)
  • Posterpräsentation beim Very Cyberfeminist International von obn in Hamburg (tan)
  • Aquise, Organisation und Durchführung der BigBrotherAwards 2001
  • Organisation eines Runden Tischs zum Autofreien Tag in Bielefeld (Stadt Bielefeld, Amt für Verkehr)
  • “Vortrag bei der Fachtagung “Internet und Partizipation” des Bundesjugendrings in Aachen (tan)”
  • Planung und Durchführung eines zweitägigen Seminars für für Kommunalpolitikerinnen zum Thema Videoüberwachung in Bielefeld
  • Interview in Mute, Londoner Hypermediamagazin (tan)
  • Mitglied der Jury des Alternativen Medienpreises, Nürnberg (tan)
  • Vortrag und Präsentation zum Thema BigBrotherAwards beim Internationalen Hackerfestival HAL2001 in Enschede, Niederlande
  • Workshop bei Easterhegg, Hamburg
  • Entwicklung der Privay-Card, Punkte sammeln für den Datenschutz
  • “Performance bei “Mediensalat” in der Fachhochschule für Gestaltung, Bielefeld”
  • “Präsentation und Panel-Diskussion zum Thema “Soziale Software” bei der Transmediale Berlin (tan)”

2000

  • “Präsentation zu den BigBrotherAwards und und Reihe “Dummheit in Netzen” zum Thema “Demokratie” (ppc) beim Chaos Communication Congress Berlin”
  • “Vortrag und Podiumsdiskussion Videoüberwachung beim “Filmwinter Festival for Expanded Media” in Stuttgart (ppc)”
  • Organisation und Durchführung der BigBrotherAwards in Deutschland
  • “Panel-Diskussion mit Robert McChesney zum Thema “Rich media – poor democracy” bei der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin (tan)”
  • “Vortrag beim espressiva-Symposion “Musik und Internet” im fm:z Frauenmusikzentrum, Hamburg (tan)”
  • Aktion im Media Lab bei Liquid Hacking bei der Albrecht Dürer Gesellschaft, Kunstverein Nürnberg (tan)
  • Studienauffenthalt in Italien und Kroatien (tan)
  • Teilnehmerin der Sommerakademie der AG Zukunftstechnologien der Grünen Akademie im Kloster Neustift, Südtirol (tan)
  • Organisation von vier SkateNights in Bielefeld zum Autofreien Tag
  • Mitglied im Fachbeirat des Webwecker Bielefeld, Online-Medium für Bürgerbeteiligung (tan)
  • Vortrag bei Veranstaltung der Dr. Schnell Chemie im Hotel Vierjahreszeiten, München (ppc)
  • 100. Veranstaltung PUBLIC DOMAIN
  • “Gesamtkonzeption und Durchführung der Projekt-Präsentation der Ausstellung zur EXPO 2000 “Haller Willem” für den Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe VVOWL (ppc)”

1999

  • “Expo-Projekt “Haller Willem” RegionalStationZukunft — mehr als eine Bahnsteigkante (Projektpräsentation Planung)”
  • Studienreise durch Kroatien und Bosnien (tan)
  • “Vortrag zum ZaMir-Netz bei dem Symposion “The Art Of Persistence — medien.macht.krieg” in Graz (tan)”
  • next Cyberfeminist International, Rotterdam (tan)
  • Workshop beim Ada-Lovelace-Projekt der Universität Koblenz im Café Zora, Koblenz (tan)
  • Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck: Podium zum Film HACKS
  • Sendung zum ZaMir-Netz Deutsche Welle TV
  • “Artikel “Alice im Cyberspace” für “Die Frau in unserer Zeit” der Konrad Adenauer Stiftung (tan)”
  • “Sendung “Datendummheit” bei Radio 5 / WDR (ppc)”
  • “Vortragsperformance “Leben im Netz” bei “fo:rom”, Hannover (tan)”
  • Fachkongreß Politik und politische Bildung für das 21. Jahrhundert, Arbeit + Leben, Recklinghausen (tan)
  • “Konzeption und Planung der Zentralpräsentation des weltweiten Expoprojektes “Haller Willem” (Regionalbahn, Siedlungsstrukturen)”
  • “Vortrag bei “Next Cyberfeminist International” in Rotterdam (tan)”
  • “Vortrag und Workshop bei Fachtagung “Netweiber, Cybergirls…” beim Landesfilmdienst Mainz (tan)”

1998

  • Vortrag und Interview auf IAM (Anlegermesse) für Deutsche Bank, Düsseldorf (ppc)
  • Vortrag 20 Jahre Verbraucherinstitut, Berlin (ppc)
  • Zunkunftswerkstatt FoeBuD e.V.
  • Vortrag zu MP3 im Kölner KOMED (Veranstalter: CCCC) (ppc)
  • Portrait Rena Tangens im Deutschlandfunk (mit Michael Langer)
  • Podium beim European Media Art Festival, Osnabrück (ppc)
  • “Deutschlandradio: Sendung “Zwischentöne” (tan)”
  • “Arbeitsgruppe beim IMD-Kongress “Machtfragen der Informationsgesellschaft”, Frankfurt”
  • “Redebeitrag bei “Systemhaus im Dialog” der Siemens AG (ÖN/PN), München (tan)”
  • Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Hamburg (tan)
  • Deutschlandradio Berlin: Portrait Rena Tangens (tan)
  • “Tour mit FoeBuD Bielefeld/Bonn auf Inlineskates zur Überreichung des Sonderpreises “Sinnformation” der Fraktion Bündnis90/Die Grünen”
  • “Gründung “Verein freier Bürgernetze” in Hannover”
  • “Buchbeitrag: “Was Kunst mit Netzen, Erik Satie mit dem Höllenhund Zerberus und das alles mit einem Fernstudium zu tun hat” in Behrens, Ulrike (Hg.) Erfolgreich studieren, Eltern im Netz, Fribourgh 1998, ISBN: 3-906501-12-4 (tan)”
  • Frauen gestalten Zukunft, Tagung der Arbeitsgruppe 9 des Forums Info 2000, Bonn (tan)
  • Vortrag / Lesung in der Stadtbibliothek Göppingen (ppc)
  • Teilnahme / Präsentation bei der Fraueninfobörse Bielefeld (tan)

1997

  • Vorträge / Workshops beim 14. Chaos Communication Congress
  • Workshop bei der GMK-Tagung, Bielefeld (tan)
  • Vorträge zu Virtuellen Gemeinschaften (tan) und EDS (ppc) bei der F!FF-Jahrestagung (Paderborn)
  • Vortrag zu Mediencafés beim Jugendhof Vlotho (ppc)
  • Vortrag bei Typographische Gesellschaft, München (tan)
  • “Buchpräsentation “Frauen und Netze”, Bildungszentrum Nürnberg (tan)”
  • Workshop beim Jugendforum der Hypo-Bank, München (tan)
  • VortragsPerformance, Round Table zu Telearbeit, Rheinland-Pfälzische Woche der Telearbeit, in der Katholischen Akademie Trier (ppc)
  • Podium beim Deutschen Kulturrat, Bonn (tan)
  • “Workshop “Elektronische Netze als politischer Raum” beim Symposium “frauen://im.netz”, Wien (tan)”
  • “Vortrag zur Veranstaltung “Erfolgreich studieren – Eltern im Netz” der Universität Hildesheim (tan)”
  • Vortrag im Hybrid Workspace auf der documentaX (tan)
  • Vortrag zum Wettbewerb ‘Extensions’ der Hamburger Kunsthalle (ppc)
  • CHARON – der WindowsPoint der Zerberus GmbH erscheint mit etwa anderthalb Jahren Verspätung endlich
  • “Fotosession für den ‘ComputerStern’ (Arbeitstitel “Konrad’ [jetzt: Konr@d])”
  • “zusammen mit Dr. Gabriele Hooffacker “Frauen und Netze” in der Reihe rororo Online Guide (tan)”
  • “diverse Artikel in diversen Zeitungen (nein, ich schreibe nicht “under construction = [u.c.]” dazu)”
  • Round-Table in der Katholischen Akademie Trier (ppc)
  • Impulsvortrag und Moderation beim 1. Treffen deutscher Internet-Cafés in Leipzig (Leipziger Messe) (ppc)
  • Beiträge für den ‘Internet-Taschenkalender 1998′, Verlag Die Werkstatt (ppc)
  • Referat auf dem Jugendhof Vlotho (ppc)
  • Stand des FoeBuD auf der ComBit, Bielefeld
  • Stand des CCC bei der CeBIT
  • Berufung in den Medienbeirat der Heinrich-Böll-Stiftung (tan)
  • Expertengespräch bei der Enquetekommission “Zukunft der Medien in Wirtschaft und Gesellschaft – Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft”, Bonn
  • Vortrag VHS-Hagen (tan)
  • Sendung “Netzbewohner” im Gespräch mit Michael Langer Deutschlandradio (tan)
  • Vortrag beim F!FF in Bremen bei Veranstaltung “Krieg und Frieden im Netz: Kommunikation – Information – Manipulation” (tan)

1996

1995

1994

1993

1992

1991

1990

1989

  • Chaos Communication Congress, Hamburg
  • mit “Van Gogh TV” auf ars electronica Linz mit drei Tagen Lifeübertragung auf 3SAT
  • Networking im Z-NETZ
  • POOL-PROCESSING (interaktive Medienkunst in der BIONIC-MailBox)
  • Gründung der //BIONIC MailBox

1988

1987

  • Chaos Communication Congress, Hamburg
  • Gründung des FoeBuD e.V. (Verein zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs)
  • “Bitnapping Party V1.0 und V2.0″
  • seit 87 “PUBLIC DOMAIN“, monatliche Veranstaltungsreihe zu Randbereichen der Informationstechnik in Bielefeld”
  • “Essen: DIALOG” Performance in Mannheim, Borelli-Passage
  • Mit ASA, Art Service Association, bei der documenta 8

1986

  • seit 86 Mitgestaltung des jährlichen Chaos Communication Congress, Hamburg
  • ASA Gründungsmitglied bei d’art room festival, Bologna
  • “Projektbeginn: “Büro – eine Installation der Wirklichkeit”

1984-1986

1984

1976 bis 1984

Der Zeitraum vor 1984 ist nicht dokumentiert (nebenstehender Link führt zu einem Artikel von Tilman Baumgärtel der für das Magazin Telepolis einen Artikel schrieb und selbstverständlich nach diesem Zeitraum fragen mußte.

Noch ein Buchtip zu diesem Zeitraum: “Verschwende Deine Jugend” von JürgenTeipel, 280 Seiten, Suhrkamp-Verlag, ISBN 3518397710, erschienen im November 2001